Dienstag, 28. Juni 2011

21 Tage Green Smoothies: Tag 2, der Rotpockige

Ich bin grade sehr kaputt und müde... deswegen wird dieser Eintrag wohl auch nicht so lang. Ich hatte Energie bis ca. 18:00 Uhr - so viel, einfach super. Aber ab da ist mein Energiepegel ständig gefallen. Ich bin grad einfach müde und k.o. In der Agentur gibt es sehr anstrengende Sachen zu machen... Aber der Stress hat Donnerstag ein Ende. Da haben wir eine Präsentation und dann gibt es wieder mehr Ruhe und Zeit.

Smoothie des Tages: Der Rotpockige
2 Orangen ohne Schale
1/2 Zitrone ohne Schale
1 Banane
2 Pfirsiche
Pflücksalat

Beschreibung
Sehr lecker, fruchtig nach Banane und Pfirsich. Hat mir sehr gut geschmeckt. Davon hatte ich heute 1,5 L gemacht, einen getrunken und den Rest hat mein Liebling getrunken, der ihn auch für gut befunden hat. Ich habe diesen seltsamen Namen gewählt, da die Pfirsichschale lustige rote Punkte im Smoothie hinterläßt.

Wenn ich es so recht bedenke, ist meine Stimmung gleichzeitig mit den aufkommenden Wolken gesunken. Ich bin schon immer sehrsehr wetterfühlig und reagiere auf geringe Luftdruckschwankungen meistens mit miesen Kopfschmerzen. Vielleicht hat sich etwas in mir verändert und die Schmerzen sind diesmal ausgeblieben, nur die Stimmung ist die gleiche wie sonst... das wäre dann ja eine Verbesserung. Auch wenn ich mich grad dabei gar nicht freuen kann... vielleicht morgen.

Oder ich bin Dienstags melancholisch, so wie letzte Woche. Oder ich verarbeite/entgifte grade alte Emotionen... Mhm...

Diesmal ist es jedoch kein sonderbarer Trompetenspieler, der mir unerwartet Trost spendet, sondern meine liebe Freundin, die Kamille (ist sie wirklich weiblich? Ich bin mir grad eigentlich überhaupt nicht mehr so sicher...). Ich bin eben noch mit Faye durch die Weide gegangen, tief versunken in Gedanken, und mein Blick ist plötzlich auf die Kamille gefallen. Und alles roch so wunderbar... Hey, so schlimm ist es doch gar nicht! Atme meinen Duft und entspanne Dich... Wenn Du möchstest, mach Dir einen Tee, ich wärme Dir Dein Herz... so kam es mir zumindest vor. Da ich mir vorgenommen habe, mehr auf meine Intuition zu hören, bin ich ihr gefolgt und habe eine dampfende Tasse Kamillentee neben mir. Und ein bisschen besser fühle ich mich wirklich ...

PS.: Sieht Herr Fiddich auf diesem Bild hier nicht wunderbar fett aus? Ich liebe dieses Bild, wie eine kleine kugelige Tonne hoppelt er durch die Weide, oh man ♥♥. Dieser Kater ist der Hammer! Aber so dick wie auf dem Bild ist er nicht...


Kommentare:

  1. Danke für Deinen Kommentar, ich hab in meinen Einstellungen ein bisschen gesucht und hoffe, dass es nun geht! Versuch es mal bitte nochmal. Dein Katerchen sieht wirklich recht wohlgenährt aus, aber soooooooooooooooooo süß! LG Netti

    AntwortenLöschen
  2. ich würde sagen das schreit nach "beweisbildern", dass er nicht so dick ist... jawollja

    Eigentlich will ich einfach nur noch mehr fotos von ihm sehen :-)

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Miri,
    ich finde es schön, dass du immer mehr auf deine Intuition hören und vertrauen kannst.
    Das ist wirklich faszinierend und spannend!
    Manchmal ist eine Tasse Tee ein wahres Wunderwerk!

    Dein Smoothie klingt wirklich superlecker.
    Den mache ich mal nach.

    Und dein Kater sieht wirklich kugelig aus. So wirkt der Kopf total klein. Und er sieht sehr stolz und zufrieden aus!

    Ganz liebe Grüße
    Kris

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Miriam,
    Dein Kater koennte ein direkter Verwandter von meinem sein... *lach* Vor allem der Schwanz... So sieht der bei unserem Kater aus, wenn er einen fremden Hund sieht... :))) Kann mich Frau Hase nur anschliessen... mehr Fotos! :)))
    Uebrigens, Eure Blogs, hier seid Ihr ja gerade alle zusammen ;) , sind sehr befluegelnd!!!
    Herzliche Gruesse und Euch allen noch'n schoenen Tag!
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Ja, ihr lieben, der Kater ist auf jeden Fall nicht grade von der Gestalt, dass er vom Fleisch fällt... aber er hat auch echt Panik, dass er nicht genug zu essen bekommt. Als kleine Kater wäre er fast gestorben, er konnte keine Nahrung bei sich behalten, und da muss er schrecklichen Hunger gelitten haben. Dann haben wir ihn aufgepeppelt und seit dem hat er eben Panik, wenn er Hunger hat. Dementsprechend sitzt er IMMER lauthalsschreiend vor seinem Napf und meckert mich an...

    @ Claudia: Vielen lieben Dank!!! ♥♥♥

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...