Donnerstag, 8. September 2011

Septemberblues

10:30 Uhr
Oh man. Jetzt habe ich den Salat. Oder wäre ich doch lieber bei ihm geblieben! Heute arbeite ich von der Couch aus, denn in meinem Bauch hat sich noch gar nicht beruhigt. Bauchkrämpfe und ein dumpfer Schmerz, der sich anfühlt wie Muskelkater wenn ich auf meinen Bauch drücke.

Gestern gabs bei mir
3 Rohkostbrote mit Rohkostkäse
Physalis
Kürbissuppe, danach Magentee :`(
Bananen
2 Tomaten, 1/4 Gurke, 1/3 Avocado

Das mit der Kürbissuppe muss ich definitv erstmal lassen. Nach dem Teller mittags habe ich wieder Herzrasen und Bauchkrämpfe bekommen. Es ist ja nicht so, dass ich es nicht besser wüßte, aber irgendwie denkt man sich, man könnte ja mal ... Aber gut! Dann eben roh. Ich hab heute bei Netti ein super Rezept gesehen, das werde ich erst mal ausprobieren!! Oder ob ich mir irgendwas eingefangen habe?

Es gibt natürlich auch keine bessere Zeit als benommen auf der Couch zu liegen als den Herbst. Ich liege hier im Wohnzimmer und draußen regnet es. Es ist ein feiner Regen, seinem Charakter nach ist es Sprühregen, aber von der Menge her viel stärker. Er fühlte sich eben ganz weich und frisch auf der Haut an, und ich muss sagen, ich mag ihn. Faye dagegen ganz und gar nicht. Sie hat sich auch zusammengerollt und liegt eingekuschelt auf dem Sessel gegenüber. Neben mir haben es sich Fiddi und Skuggi und die Wärmflasche gemütlich gemacht.

Draußen fallen die ersten Blätter von den Pappeln. Leider sind sie noch gar nicht richtig farbig. Dabei sieht es einfach so zauberhaft aus, wenn die Blätter sich verfärben. Es ist, als würden sie sich anstrengen, auch mal so schön oder farbenfroh zu sein, wie ihre Geschwister-Bäume, die sich mit Apfel- und Kirschblüten schmücken. Oder als würden sie auch mal gerne die Bewunderung erfahren, die zarten Blumen geschenkt wird.

21:30 Uhr
Mir gehts jetzt schon wieder viel besser. Ich habe viel Tee getrunken und heute nicht so viel gegessen. Jetzt habe ich nur noch dumpfe, leichte Bauchweh, ich denke morgen wird wieder alles im Lot sein. 

Bei mir gab es heute:
Morgens: 1/4 Mango
Mittags: Rapunzel mit Tomaten
Abends: 2 Tomaten, 1/4 Gurke, 1/3 Avocado
viel Tee, viel Wasser und Ruhe

Seufz. Am Wochenende sind wir im Hamburg. Eigentlich ein Grund sich zu freuen, aber leider ist der Grund nicht so toll. Die Großmama von meinem Liebsten (eine Hälfte seiner Famlie lebt im Hamburg) ist nicht gut zurecht, sie ist gefallen und es geht ihr nicht gut. Sie ist auch mittlerweile 90 Jahre... Die Liebe. Ich habe sie so lieb und ich selber habe leider keine Großeltern mehr... aber hoffen wir das Beste. Sie ist ein robuster Knochen und übermorgen weiß ich mehr.

Man könnte ja mal ein Blogger-Blogleser Potluck veranstalten... Hättet ihr lieben Hamburger und nordischen Gewächse Lust? Das kann man ja mal für irgendwann andenken... Was ja nicht heißt, dass man das auf Hamburg begrenzen muß... Nur da bin ich auf jeden Fall immer mal wieder. Demnächst, wenn es bei uns hier auf dem Hof wieder etwas ruhiger wird, werde ich auch mal einen Potluck initiieren. Einzugsgebiet wäre dann wohl die mittige Mitte: Ostwestfalen, Nordhessen, Südniedersachen.

So, jetzt werde ich mir noch eine Wärmflasche machen und dann ins Bett verschwinden. Gute Nacht allerseits!

Kommentare:

  1. Oh ja, auf ein Bloggerpotluck in Hamburg hätte ich auf jeden Fall Lust! Müsste man nur gucken wann und wo.
    Und schön, dass es deinem Bauch besser geht. Magenkrämpfe krieg ich von gekochtem Kürbis zwar nicht aber ich schlafe danach ganz schlecht und er liegt mir deutlich zu lange im Magen als mein sonstigen (rohes) Essen.
    Mach ich mir also immer seltener, obwohl ich Butternutkürbis nunmal am liebsten gekocht mag... Seufz... Ich muss mich auch unbedingt mal an der rohen Kürbissuppe probieren.
    Und gute Besserung an die Großmutter deines Freundes!
    Liebe Grüße, Maxi

    AntwortenLöschen
  2. Arme Miri, aber gut, dass es dir schon wieder besser geht. Für ein Rohkostpotluck bei und mit die komme ich gerne aus Köln angereist. YaY!!!
    Ich habe auch den Salat.. Dazu schreibe ich gleich was in meinem Blog. Manno! Alles Liebe von June

    AntwortenLöschen
  3. Oh Mensch Miri, du Ärmste.
    Da hat es dich ja richtig erwischt.
    Ich hoffe, es ist bald vorbei mit dem dumpfen Schmerz!

    Ich würde mich auch über ein Hamburger Potluck freuen. Ob wir da mal einen gemeinsamen Termin finden?

    Alles Liebe für deiner Schwiegeromi. Meine Schwiegeroma ist inzwischen 101 und ich hab schon so oft gezittert, weil ich dachte, jetzt schafft sie es nicht mehr. Aber sie hat sich immer wieder aufgerappelt.
    Hamburger Omis sind zäh!

    Liebe Grüße
    Kris

    AntwortenLöschen
  4. Hi Miri,
    kannst ja mal morgen auf meinen Blog (www.vitavegana.blogspot.com)schauen, da stelle ich dann nämlich ein Rezept für eine rohe Kürbissuppe rein :-) vielleicht bekommt dir die ja besser...oder war deine auch roh?
    lg aus Regensburg, Romi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...