Montag, 28. Februar 2011

Kleine Rohkost-Pralinen



Zartschmelzende kleine Wunderwerke, sehr lecker. In der Zubereitung sind sie etwas aufwendig, aber das sind Pralinen glaube ich immer.


Zutaten
für ca. 25 St.
ca. 150g Rosinen
6 gehäufte EL Erdmandelmehl
1 1/2 EL Kokoscreme/Kokosmus
1 1/2 EL Carobpulver
ca. 25 Haselnüsse

Verzierung nach Belieben



Zubereitung
Das Erdmandelmehl mit dem Carobpulver mischen. Jetzt die Rosinen im Mixer zu einer Paste verarbeiten und zu der Chufa/Carob-Mischung geben. Mit der Kokoscreme alles zu einer Teigkugel verkneten (gut durchkneten!!).  Eine Hasenuss mit der Pralinenmasse ummanteln (Durchmesser der Pralinen ca. 1,5 cm). Nach Belieben in Carob, Kokosflocken, Blütenpollen, Bio(!)orangenschalen wälzen. In den Kühlschrank stellen und kalt genießen.


Ich habe die Pralinen an einem wunderbaren Wintermorgen zubereitet. Wir hatten einen zauberhaften Sonnenaufgang, und so sind Faye und ich vorher um 7 Uhr morgens durch Feld gewandert. Mir sind beim Fotografieren die Finger eingefroren, aber es hat sich gelohnt.





Bis bald, die Miri



1 Kommentar:

  1. Huch, die Daseburg- oder irre ich mich? ;)
    Interessante Rezepte!
    Schöne Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...