Dienstag, 27. Januar 2015

Winterlicher Bananen-Mandarinen-Smoothie

Mhmm... ich liebe Mandarinen. Dieser Geruch, wenn man sie schält ist einfach unglaublich erfrischend. Er harmonisiert mich immer direkt. Geht es euch auch so? Ich kann gar nicht genug davon bekommen.

Und so ist es ja nicht sehr verwunderlich, wenn sie in meinem liebsten Wintersmoothie vorkommt.

Zutaten
2 Bananen
2 Mandarinen
1 TL Spekulatiusgewürz

Zubereitung
Alles zusammen im Mixer glatt pürieren. Wer es etwas weniger cremig mag, gibt noch nach Belieben etwas Wasser hinzu. Zu Empfehlen ist statt Wasser auch Hafer- oder Mandelmilch.

Das Spekulatiusgewürz (Mischung aus Zimt, Kardamom, Nelken, Pfeffer und Muskat) wärmt fein von innen. Wenn ihr möchtet veröffentliche ich hier mal mein Rezept.

Die stimmungsaufhellende Wirkung der Mandarinen im Smoothie kann ich zur Zeit gut gebrauchen. Ich glaube, der Kobold stillt sich gerade ab. Nach fast 2 1/2 Jahren. Heute Nacht wollte er gar nicht und gestern tagsüber auch nicht. Insgesamt wird es seit längerer Zeit immer weniger.

Auf der einen Seite wollte ich das gern, weil es mir schon seit längerer Zeit zu viel geworden ist. Aber jetzt... ich habe das Gefühl, ich rutsche in eine leicht depressive Stimmung ab. Wir kuscheln ständig und sind ganz eng verbunden, an fehlender Nähe kann es also nicht liegen... Obwohl meine Hormone schon reagieren? Und ich mich deswegen so fühle? Hach...

Freitag, 23. Januar 2015

Warten auf den Schnee. Und ein Gutschein.

Ob es hier nochmal Winter wird?

... ich frage mich das schon eine ganze Weile. Aber was heißt eigentlich Winter, kalt ist es ja ab und zu mal auch hier. Aber wir hatten bisher nur für wenige Stunden Schnee und ich hätte noch so gerne welchen bevor in mir schon wieder das Verlangen nach Frühling ausbricht!

Was mich da ja etwas versöhnlicher gestimmt hat, war der gefrierende Nebel, der sich in märchenhafter Art um Zweige, Sträucher und die verbliebenen Kräuter gelegt hat. Ein richtig funkelnder Eiszauber.

Auf meinem Blog war es mal wieder lange ruhig. Der Dezember war voll mit Buchvorstellungen und Verkostungen, neben all dem Weihnachtstrubel, der eh herrscht. Und als es dann um und nach Silvester ruhiger wurde, sind auch wir an der Erkältungswelle nicht vorbei gekommen. Meinen Mann hat es zuerst umgeworfen, dann den Kobold. Ich habe mich wacker gehalten und konnte beide mit Thymian und Spitzwegerich, Fichtenspitzensirup und Fenchelhonig und ganz viel Liebe gut aufpäppeln. Aber eines Abends hat es mich innerhalb von wenigen Stunden komplett umgehauen. Schüttelfrost, Fieber, das ganze Programm.

Jetzt habe ich noch etwas Husten, aber der ist kaum noch der Rede wert. Ich werde weiterhin meinen wunderbaren Thymiantee trinken und mein Immunsystem mit Spitzwegerich stärken. Spitzwegerichtee könnte ich im Moment ständig trinken, er schmeckt mir gerade hervorragend. Man sagt ja, dass der Spitzwegerich seine wirkliche Stärke nur aus dem frischen Kraut entfalten kann. Leider war es mir nicht möglich aus ihm im letzten Jahr einen Erdkammersirup anzusetzen, deswegen muss im Moment der Tee genügen.

Und jetzt habe ich noch einen kleinen Hinweis für Euch. Bis zum Sonntag gibt es in dem neuen und (meines Wissens) ersten österreichischen Online-Rohkostshop www.rohkost-shop.at 5 € Rabatt, wenn ihr bei eurer Bestellung den Gutschein-Code "facebook500"  im Feld "Gutschein" beim Bestellvorgang angebt. Meine süße Co-Autorin Daniela hat mit dem Shop tolle Arbeit geleistet, schaut mal vorbei, sie hat tolle Sachen im Programm!






Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...