Dienstag, 3. Juni 2014

Müsliriegel mit Cranberries und weißer veganer Sckokolade

Kennt ihr das auch? Das kleine Nachmittagstief? Man braucht einen kleinen Snack zwischendurch, der einem hilft, den Nachmittag bis zum Abendessen zu überstehen. Aber Obst und Co. schaut grad gar nicht so verlockend aus, denn die Schokoladenkrake sitzt einem im Nacken... Was nun? Doch zum Schokoladenriegel aus dem Markt greifen, der doch so oft viel zu viel Zucker enthält? Oder noch schlimmer, meistens nicht milchfrei ist?

Für diesen Fall habe ich vor ein paar Tagen gesunde Müsliriegel gezaubert. Denn meine Schokoladenkrake sitzt mir ständig im Nacken und hat mich meistens fest im Griff. Und das Besondere: ich habe mich an weißer, milchfreier, veganer Schokolade versucht. Mjammmm... ♥♥♥ Und dieser Riegel ist zuckerfrei, glutenfrei und milchfrei

Müsliriegel mit Cranberries und weißer veganer Sckokolade

Zutaten
160 g gemischt aus Braunhirseflocken, gepufftem Quinoa, glutenfreie Haferflocken, Weinbeeren und Walnüssen
150 g getrocknete, aber trotzdem saftige Cranberries
140 g neutrale Erdnussbutter (am liebsten selbstgemacht)
3 EL Agavendicksaft
1 1/2 TL Johannisbrotkernmehl
100 g Mandelmus
80 g Kakaobutter

Eine kleine Ofenblechform mit Frischhaltefolie auslegen. Mein kleines Blech hatte eine Größe von ungefähr 25 x 20 cm.
Das selbstgemischte Müsli mit den Cranberries und dem Johannisbrotkernmehl in einer Schale vermengen. Nun mit der Erdnussbutter und dem Agavendicksaft verkneten, hier bei richtig durchkneten.
Die Kakaobutter behutsam schmelzen. Das Mandelmus dazugeben und unterrühren bis alles flüssig und möglichst Klümpchenfrei ist.
Die Mandel-Kakaobutter-Mischung zu dem Müslimix geben und gut unterrühren. Die Masse auf das folierte Blech geben und gleichmäßig verteilen, dabei die Masse verdichten.
Für ca. a Stunde in den Kühlschrank geben, damit alles gut fest geworden ist.

Danach die Masse in Riegelform schneiden, mit kleinen Manchetten versehen (zum Anfassen, sie schmelzen leicht in der Hand) und im Kühlschrank aufbewahren. 

Die Cranberries in dem Riegel sind einfach superlecker, sie sind weich und "chewy" und der gepuffte Quinoa und die Braunhirseflocken knuspern beim Reinbeißen. Mjam!
Endlich etwas zum Beißen gegen die Schokoladenkrake! ♥♥♥

Kommentare:

  1. Boah fein! Das Rezept kommt wie gerufen! Ich LIEEEEEBE weiße Schokolade, vermisse sie unheimlich seit ich vegan esse.

    Werde ich dirket mal ausprobieren.

    LG

    Leila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Leila, super! Expermientier dabei einfach ein bisschen mit der Süße, vielleicht magst Du es ja süßer oder weniger süß.
      Liebe Grüße, ♥

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...