Mittwoch, 22. Mai 2013

Gastblogeintrag: Fisch zum Frühstück? Nee oder?

Nein! Normaler Weise schreibe ich meine Blogeinträge zum Thema Fisch und Angeln. Sollte ich also über Rohkost in Verbindung mit meinem Hobby schreiben, so wäre es dann aber vielleicht ein frisches Forellentatar-Semmel zum Frühstück. Schön mit frischen Wiesenkraut und Bärlauchöl angemacht ...

Da ich aber eingeladen wurde auf dem Wurzelweber-Blog eine Zeit lang über die Zubereitung von Grünen Smoothies zu schreiben, wird es soweit nicht kommen.

Wie komme ich zu Grünen Smoothies? Ganz einfach - durch meine liebe Frau.
Nach dem der Feldzug der Rohkost in so ziemlich alle Winkel unseres Hofes gegangen und mehr oder weniger Jeder mit den "grünen" Leckereien aus der Wurzelküche infiltriert worden war, ging es auf zur Rohvolution 2011... und da habe ich meinen ersten grünen Smoothie getrunken.
Ich war ehrlich gesagt sehr überrascht, dass sowas schmeckt!

Im folgenden Jahr habe ich immer wieder verschiedene grüne Smoothies ausprobiert und eine Neigung zu eher "kräftigen" oder "aromatischen" Mischungen entdeckt - ganz zum Leid meiner Frau, die doch eher zu "lieblichen" und "cremigen" Variationen neigt.

Ich werde versuchen während meines Aufenthaltes als Gastblogger verschiedene Richtungen und Geschmäcker anzusprechen. Ich freue mich auf eine wurzelhafte Zeit.
Wer gerne Fisch isst und evtl. Lust auf leckere Rezepte hat, der sei herzlich eingeladen einmal bei mir auf dem Blog vorbei zu schauen. Z.B. "Forellenfilets auf frischen Wildkräutern" ...

Bis bald und Petri Heil.

Kommentare:

  1. REEEZEEEEPTEEEE, REEEZEEEEPTEEEE, REEEZEEEEPTEEEE!

    *fordernd*
    *freundlichgrüßend*

    AntwortenLöschen
  2. ...also ich mag auch Fisch zum Frühstück....

    AntwortenLöschen
  3. @Tim: Ganz Ruhig :D das war doch erst die Einleitung, die rezepte kommen bestimmt bald.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...