Montag, 2. Januar 2012

Crazy Sexy Detox

Foto: Amanda de Cadenet
Kris Carr von crazysexylife und www.crazysexycancer.com war ein normaler Lebensjunkie bis bei ihr eine extrem seltene Art von Krebs festgestellt wurde, inoperabel-untherapierbar-unheilbar. Darauf hin änderte sie ihr Leben into the green und ließ sich dabei von einem Kamerateam begleiten und schaffte es, den Krebs zum Stillstand zu bringen. Sie schrieb zwei Bücher über ein Leben mit Krebs und dann einen Besteller: Crazy Sexy Diet. In diesem super süßen Buch rät sie zu einer veganen Ernährung mit hohem Rohkostanteil und that einen 21-Day Adventure Cleanse aufgestellt, also eine dreiwöchige Entgiftungskur.

Und zu dieser Kur, eben Crazy Sexy Detox, hat Nicole von www.vegan-sein.de im Oktober/November aufgerufen. Es bildete sich eine Facebookgruppe und eine kleine Gemeinschaft, die miteinander, über das Web vernetzt, die drei Wochen zusammen durchstehen wollten. Und jetzt gehts in die zweite Runde!! Am 06. Januar 2012 gehts los.

Und ich bin dabei. Es ist der Anfang des neuen Jahres, ich hab viel vor in diesem Jahr was meine Gesundheit betrifft und da ist eine kleine Entgiftungskur zu Beginn des Jahres genau das richtige. Kris Carr rät während der Kur zu veganer Ernährung mit 80% rohem Anteil, grüne Säfte, kein Kaffee, kein Alkohol, Bewegung, Gebete und Mediation. Meine dreiwöchige Kur wird so aussehen, dass ich mich zu 100% rohköstlich ernähren werde mit hohem Grünem-Saft-Anteil und Grünen-Smoothies, dazu täglich eine Meditation/Besinnung und versuchen werde, mich mehr zu bewegen. Ohne Kaffe, ohne Alkohol und (möglichst) glutenfrei high raw (gibts da eigentlich auch was nettes, knackiges deutsches als Begriff? Hoch-Roh und Ernährung-mit-hohem-Rohkostanteil hört sich ja nicht so sexy an) lebe ich ja eh. Die grünen Säfte und die Smoothies sind allerding immernoch nicht Teil meiner täglichen Routine. Ich habe auch schon das Trampolin von meiner Ma rausgekramt, aber leider festgestellt, dass die Füße fehlen... mal sehen, ob die sich noch finden werden. Ansonsten hoffe ich, dass man sowas irgendwo nachbestellen kann, wäre ja schade. Ansonsten gibts halt andere Bewegung. Vielleicht Agility mit Faye, Yoga oder Tanzen. Oder alles abwechselnd.

Ich werde versuchen täglich meinen Essenplan zu posten. Noch ist es in der Agentur ganz ruhig, alle sind noch im Winterschlaf wie es scheint. Wenn es so bleibt, dann versuche ich es! Motiviert bin ich.

Bis zum Start, also bis Freitag, habe ich noch ein paar Vorbereitungen zu treffen. Genügend Gemüse für die grünen Säfte werde ich frisch erst am Donnerstag holen. Dann fehlt mir noch eine Körperbürste zum Trockenbürsten. Mal sehen, was ich finde. Ansonsten möchte ich mir in diesen drei Wochen viel Zeit für mich und meinen inneren Frieden nehmen, die Meditiation durch ätherische Düfte unterstützen. Die brauche ich auch noch.

Es macht Spaß sich mit Leuten zu vernetzten, die alle das gleiche Ziel verflogen. Habt ihr Lust mit zu machen? Ich würde mich total freuen, wenn wir wieder so ein tolle Gemeinschaft wären wie letztes Mal bei den Safttagen mit Kris (hier gehts übrigens zu ihrem neuen spannenden Blog! :*) und allen anderen. Wer nicht 100% roh machen möchte ist bei der Kur genau richtig, es werden zu ca. 80% Rohkost am Tag geraten. Wir vernetzen uns über die Blogs, die Facebookgruppe oder über die Kommentare ♥.

Hat jemand Lust?

Green Kissies für alle!!



Kommentare:

  1. Da wäre ich so gern dabei! Muss man dazu das Buch gelesen haben? Das hört sich wie ein kleiner Urlaub von den letzten Wochen an. Eine Wohltat für meinen Körper. LG Netti

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! Das ist ja witzig, dass ich gerade heute wieder einmal nach deinem Blog sehe! Ich hatte mich ein wenig aus dem Netz zurückgezogen und habe auch meinen Blog nicht weitergeführt, weil ich das Gefühl hatte, dass zu viel Zeit im Internet verschwindet. Aber ich lese auch gerade Kris Carrs Buch und reduziere schonmal die sündigen Sachen^^ Leider habe ich keine Saftpresse, nur einen holprigen Mixer, mit dem ich einigermaßen passable grüne Smoothies hinbekomme. Aber das wird trotzdem gehen! Ich fände es sehr schön, damit nicht "allein" dazustehen. Glutenfrei finde ich doch eine Herausforderung (die ich aber annehmen möchte).
    Bei facebook bin ich allerdings nicht, aber ich würde einfach hier mitlesen und kommentieren, und eventuell ja doch meine Seite wieder einmal aktualisieren.
    Liebe Grüße und noch die besten Wünsche für ein wunderbares neues Jahr!

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin mit dabei ^^ - und werde erst mal 80% roh schaffen müssen ^^ Diese Woche mit den Smoothies klappt es schon ganz gut - schön, dass du auch dabei bist (auch bei facebook)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Miri,
    ich mache gerade Wasserfasten, das geht bis einschließlich 6.1., anschließend bis Ende Januar ausschließlich Rohkost mit 1 Liter Smoothie am Tag. Also fast das gleiche, was du auch machst. Ich freue mich über Vernetzung, zusammen hat man dabei doch mehr Spaß als alleine ;-)
    Mir fällt momentan leider auch keine tolle deutsche Beschreibung für "High Raw" ein. Sorry. Wir bleiben dran. Wünsche dir einen schönen Tag und alles Liebe ♥

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt toll. Wäre ich nicht schwanger, würde ich glatt mitmachen. So ein richtiges Detox ist grad nix. Aber so generell mal wieder bisschen mehr Achtsamkeit beim Essen und Sein walten zu lassen ist eine gute Idee. Ich mache mit, in abgemilderter Form.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Miri,
    ja, ich habe heute mit der Detox-Kur begonnen :) Ich bin zwar noch ganz frisch und "unbedarft" was Rohkost angeht. Aber ich bin schon sehr gespannt. Dass es einen zweiten Anlauf gibt, habe ich noch gar nicht mitbekommen. Das hilft bestimmt beim Durchhalten.
    Liebe Grüße von einer bisher stillen Mitleserin!

    AntwortenLöschen
  7. Ich mach auch mit :) Freu mich schon wenns los geht, bin fleissig am vorbereiten...
    LG
    Karmi

    AntwortenLöschen
  8. Super!! Ich seid die Besten!! Zusammen macht es doch am Meisten Spaß!! Ich freu mich riesig.

    @Netti: Nein, das Buch mußt Du nicht gelesen haben. Ich schreib Dir aber noch mal ne Mail dazu, Liebes!! Ich mache noch einen Post in dem ich das Wichtigste der Kur vermittele, auch für nicht 100% roh.

    @Kairos: Das ist ja ein Zufall (vielleicht aber auch nicht!!)! und ich freu mich drauf! Allein ist es manchmal schwer, aber wir können uns gegenseitig unterstützen, dann klappts besser ♥. Ich kann das verstehen, wenn man sich mal aus dem Internet zurückzieht und sich eine Auszeit vom Computer nimmt. Ich nehme mir dazu die Wochenenden. Denn anders gehts nicht durch meinen Beruf. Ich freu mich total, dass Du dabei bist!! ♥

    @NarCanty: Du schaffst 80% roh, da bin ich mir ganz sicher. Und wir sind alle für die Motivation da. Das wird super!! ♥

    @fruchtschnitte: Wow, Wasserfasten. Da hab ich mich noch nicht ran getraut, das ist ganz schön heftig... Aber lass Dir eins gesaft sein, der erste Bissen Rohkost wird sich wie der Himmel auf Erden anfühlen und die Geschmacksknospen tanzen Polka!!

    @jademondin: Klar, schwanger sein und detoxen geht natürlich nicht. Aber so wie Du es vorhast wird es bestimmt auch schön. Ich freu mich!

    @Marit: ich hab grad gleich erst mal Deinen feinen Blog abonniert ♥! Ich freu mich auf gegenseitiges Mutmachen und Motivieren!! Uhyay!! Dann bist Du uns ja schon ein paar Tage voraus, wenn wir anderen anfangen!! Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  9. @Karmindra: Hallo Namensschwester :D!! Ich hab Deinen Blog vor ein paar Tagen gefunden und finde ihn ganz zauberhaft!! Ich freu mich, dass Du mitmachst und wir uns gefunden haben!! ♥ Ganz liebe Grüße!!

    AntwortenLöschen
  10. Ui, ich möcht auch, aber ich tu mir so schwer, hab haute nur grüne Smoothies getrunken und jetzt war der Hunger zu groß :( 2 Brote mit Tomaten/Paprika Aufstrich von Alnatura, war aber wohl mehr Gusta :( Vegan bin ich ohnehin, Rohkostanteil steigend...
    @Miriam du hast zwei Emails von mir!
    Lg Daniela

    AntwortenLöschen
  11. Also ich habe mir heute das Buch besorgt und bin gerade dabei, mich da durch zu lesen. Da es aber in Englisch ist, brauche ich doch bisschen länger als gewohnt, deswegen würde ich mich auch über einen weitere Post mit Details über die Kur freuen. :)

    AntwortenLöschen
  12. Uiiihh das hört sich toll an. Habe am 01.01. mit 100 % roh begonnen und kann gut etwas Beistand brauchen ;-) dann geht es bestimmt einfacher. Leider habe ich das Buch auch nicht, aber ich werde gleich mal schauen, was ich darüber rausfinden kann :-) Freue mich nicht alleine dazustehen ;-) Habe mich gerade schon bei der Facebookgruppe angemeldet. Alles Liebe, Germaine

    AntwortenLöschen
  13. Tolle Körperbüsten gibt es bei wehrfritz.de!!!
    Dieses Vorhaben klingt ganz zauberhaft, ... ich denke, ich werde es nicht schaffe, ... dazu esse ich zu gerne, aber ich werde deinen Blog abonnieren und ggf. etwas abgucken! ^^

    AntwortenLöschen
  14. ich bin auch dabei, habe aber auch kein Facebook. Würde mich auch über ein paar Infos freuen,weil ich das Buch nicht habe... versuche aber es mir umgehen zu besorgen :D

    AntwortenLöschen
  15. Vielen Dank das freut mich sehr zu hören das mein Blog gefällt :). Hab deinen wunderbaren Blog irgendwann Ende letzten Jahres entdeckt und lese seitdem fleissig mit. Bin gespannt wie die Detoxzeit bei dir verlaufen wird. Ich hab das Gefühl du ernährst dich ja schon so gesund das es eigentlich kaum nötig wäre ;)
    LG

    AntwortenLöschen
  16. Hallo! Klingt toll! Ich bin momentan am Saftfasten, aber nur eine Woche. Am WE wäre ich fertig und würde voller Motivation in was Neues starten.
    Wie läuft das ganze ab? Die Vernetzung, meine ich. Einfach der Facebookgruppe beitreten? Regelmäßig darüber bloggen, etc.?

    AntwortenLöschen
  17. Hallo,

    ich würde auch gerne mitmachen wenn ich darf.
    Leider habe ich das Buch nicht... aber was ich nun bei dir gelesen habe klingt total interessant...

    LG Pe

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Miri!

    Das liest sich spannend. Manu und ich waren ganz begeistert. Wir würden glaub auch mal versuchen die ein oder andere Malzeit durch Rohkost zu ersetzen - einfach mal ausprobieren wie unser Körper darauf reagiert. Ich muss mich aber erst mal einlesen. Ich habe mir das Buch von Angelika Fischer -Alles Roh ausgeguckt. Kennst du das ist das zum Einstieg geeignet?

    Liebste Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  19. @Daniela: Ich weiß, ich weiß... ich arbeite grade meine ganzen Mails auf. Aber den Tausch können wir gerne machen!! Ich meld mich gleich bei Dir. Und für die Kur mußt Du ja nicht den ganzen Tag Smoothies trinken, geht ja nur um 80% Rohkostanteil in der Nahrung. Der Rest könnte dann ja so bleiben.

    @Mone: Super!! Ich werde heute noch einen Post mit weiteren Details posten, damit noch mehr bei der Entgiftungskur mitmachen können.

    @Germaine: wie schön, dass Du dabei bist. Hab Dich schon bei der Facebookgruppe gesehen ♥. Ich schreib noch einen Artikel und mit weiteren Infos!

    @winnieswelt: Willkommen auf meinem kleinen Blog! Ich freu mich, dass Du mitliest ♥. Danke für den Link, da gibts ja tolle Sachen...

    @vegantoto: Super!! Nachher kommt der Artikel mit mehr Infos.

    @Karmi: Ich bin auch gespannt. Sobald ich anfange mehr Säfte/grüne Smoothies zu trinken, bekomme ich direkt Feedback vom Körper, der mir sagt, dass da noch einiges zu tun ist. Ich will auf keinen Fall meine heftigen Allergien und Kopfschmerzen zurück, deswegen bin ich so motiviert und mache das gern als Kur. Denn auf täglicher Basis sind mir die Entgiftungsreaktionen teilweise zu arg... ich brauch ja auch noch etwas Kraft zum Geldverdienen. Und Danke Dir für die lieben Worte ♥.

    @Elana: Wie bekommt Dir die saftige Woche? Das ist natürlich ein wunderbarer Einstieg zu der Kur. Zum Ablauf: Nachher gibts noch einen Post dazu und ansonsten kannst Du Dich bei der Facebookgruppe anmelden, da sind auch ein paar liebe Leutchen, die dort ihren aktuellen Detox-Status posten wollen oder, wenn sie bloggen, dann dort wahrscheinlich einen Link teilen. Regelmäßig drüber bloggen wäre auch super, ich lese so gern bei Dir mit! ♥

    @Pe: Super, ich freu mich!! Später gibts noch ein paar Infos, dann kannst Du auch ohne Buch mitmachen.

    AntwortenLöschen
  20. @Verena: Liebes, das ist ja super cool, ich freu mich total!! Das Buch, dass Du Dir ausgesuchst hast, kenne ich noch nicht, aber es ist wohk eiin dicker Wälzer mit vielen Infos, was ich bisher so gelesen hab. Schau mal unter http://www.allesroh.at/rohkost-buch.php da kannst Du einen kleinen Einblick in das Buch erhaschen, ich denke, damit kannst Du nichts falsch machen. Ich freu mich total, dass ihr das mal ausprobieren wollt! Wenn wir euch besuchen kommen, dann bringe ich mal ein paar Sachen mit, dann basteln wir nicht nur, sondern machen Rohkostbrote und Grüne Smoothies und Alles! Yaay!! Ich glaube, wir müssen dann einen Monat bei euch bleiben :D ...

    Dicken Kuss, Miri

    AntwortenLöschen
  21. Mir ist grade aufgefallen wo du wohnst :) Gibt es bei euch eigentlich gute Bioläden? Oder woher bekommst du deine ganze gesunde Rohkost? Kaufst du auch schonmal konventionelles Gemüse? Ich schaffe es ehrlich gesagt nicht immer bio zu kaufen, weil die Sachen stellenweise einfach so unglaublich teuer sind und ich hab keine hunderte Euro im Monat übrig nur für mein Essen. Wenn ich dann allerdings im Supermarkt oder beim türkischen Gemüsehändler stehe hab ich immr ein total schlechtes Gewissen und sehe förmlich die Gifte aus dem Obsz und Gemüse leuchten und denk mir dann, wenn schon roh, dann auch ohne Pesizide... Ich stell mir dann automatisch vor wie ich mit einem grünen Smoothie einen grünen Giftmix auf Pestiziden und Chemie zu mir nehme. Wobei ich eigentlich denke, lieber überhaupt viel roh als gar keines. Da bin ich immer in einem echten Gewissenskonflikt. Auch bekomme ich hier bei mir in den Bioläden viele Sachen gar nicht in Bioqualität. Grünkohl, Mangold etc. finde ich immer nur in den gängigen Supermarktkettenn.
    Nach Warburg frag ich übrigens weil ich schon öfters dort war, habe Verwanschaft in der Ecke und wohne ja auch nicht allzuweit entfernt, kann mir aber nicht vorstellen das in dem kleinen Städtchen so eine ausgeprägte Bioszene zu finden ist :)
    LG
    Karmi

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Karmi,

    dass ist ja witzig dass Du aus der Nähe kommst!! Es ist wirklich erstaunlich, aber in den letzten Jahren hat sich hier in der Bio-Szene wirklich was getan. Wir haben einen großen Naturkostladen in der Neustadt, Naturkost Brinkmann, den gibt es jetzt schon mittlerweile glaube ich 5/6 Jahre - und da ist immer was los, obwohl es schon nicht grade preiswert ist. Und dann haben wir noch einen Bio-Wochenmarkt immer Mittwochs in der Altstadt. Dort gibts die Produkte der BioLand-Höfe aus der Umgebung. Und die Biohöfe haben auch jeweils immer einen Hofladen. Man muss sich hier schon etwas organisieren und planen, um an die Guten Sachen zu kommen, da hast Du vollkommen Recht.

    Wir versuchen so viel wie möglich BIO zu kaufen, aber machmal schaffen wir es finanziell auch nicht. Dann sehe ich es so wie Du, besser so als gar nicht. Supermarktbio ist da auf jeden Fall eine Alternative. Was auch super geht ist sich mit den Landwirten aus der Umgebung zu sprechen, oft sind ist das Garten-Gemüse auch in Ordnung und nicht gespritzt, aber nicht als Bio zertifiziert, denn das kostet ja auch richtig was. Und oft haben die auch zu viel. Ab dem Frühjahr habe ich dann super viel Obst und Gemüse im Garten, da müssen wir gar nicht mehr viel zu kaufen, nur noch die Exoten wie Ananas und Co. Wir hatten letzten Jahr sogar eigene Feigen! Der Hammer. Ist alles viel Arbeit auf dem Hof, aber es ist schon toll, wenn man seinen eigenen Salat, Möhren, Kohlrabi usw. ernten kann. Und es klappt wirklich, wir hatten letztes Jahr insgesamt über 30 kg Tomaten, 20 Hokkaido-Kürbisse, massenweise Kirschen, Johannisbeeren, Äpfel, Birnen und noch viel mehr. Da ist so ein Garten wirklich Gold wert.

    Bei den Grünen Smoothies ist es echt so eine Sache, wie gesagt im Sommer kein Problem für uns. Jetzt für die Kur werden wir auf jeden Fall so viel wie möglich BIO kaufen, ich hab auch keine Lust auf einen Pestizid-Shake.

    Liebste Grüße, Miri

    AntwortenLöschen
  23. Ich lese schon einige Zeit deinen Block und finde ihn echt schön. Die Art wie du schreibst, die zum Teil wirklich fantastischen Bilder und du kommst auch einfach supernett rüber.Ich finde es schön, dass es dich und deinen Blog gibt. Er ist eine Bereicherung für mich.
    Ich mach auch mit.
    LG SuFu

    AntwortenLöschen
  24. Naja, "in der Nähe" ist vielleicht ein bisschen zuviel gesagt *g*, aber ich wohne nahe bei Hagen und von da aus muss man ja nur noch ein bissel durchs Sauerland und schon ist man da :)

    Ich spiele schon lange mit dem Gedanken mir in der Zukunft einen Kleingarten zuzulegen. Bin damit großgeworden, meine Eltern haben schon seit Jahrzehnten einen, leider wohnen sie zu weit weg um ihn nutzen oder gar später übernehmen zu können. Wir hatten daher im Sommer auch immer unser eigenes Gemüse, Salate, Kräuter, Beeren und Obst. Das war wunderbar <3. Da meine Eltern schon etwas in die Jahre gekommen sind machen sie aber immer weniger im Garten. Ist eben wie du sagst auch viel Zeit und Arbeit nötig. Wenn sich in diesem Jahr herauskristallisiert hat in welcher Stadt wir zukünftig für die nächsten Jahre wohl erstmal leben wollen, werde ich mich nach evtl. Umzug und Co auf jeden Fall nach einer Gartenanlage umsehen :)

    LG
    Karmi

    AntwortenLöschen
  25. Huhu! Dankeschön! ♥
    Bezüglich Saftfasten geht es mir erstaunlich gut, kaum Kreislaufbeschwerden und auch der Hunger hält sich in Grenzen. Es hilft, dass ich diese Woche frei habe und keine essenden Kollegen sehen muss. :)

    Ich freue mich, dass sich dieses Projekt so nahtlos anschließt, denn dann hab ich nicht das Gefühl, ich müsste jetzt auf was verzichten, im Gegenteil, ich darf wieder mehr. Danke, dass du uns alle immer zusammenrufst, gemeinsam macht es viel mehr Spaß.

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Miri,

    Fein ich mail es dir gleich :o)
    Die grünen Smoothies sind fein, ich mag sie!
    Leider ess ich zwischendurch immer noch ein paar "Sünden" :o( heute ein kl. veganes (eh klar *gg*) Foccachia mit Tomaten, aber es war sooo gut...... Naja, ich nehm es an, genieße es und freu mich trotzdem über die Fortschritte. Alkohol trinke ich generell nicht, vegan bin ich sowieso :o) Ich nehme zusätzlich noch Spirulina, spüle Morgens den Mund mit Sesamöl, esse Chia Samen und mach Basenbäder. Bewegung hab ich denk ich genug, meditieren und Yoga mach ich auch :o) Bin gespannt. Hatte von den grünen Smoothies (???) 2 Tage schlechte Haut, ging aber weg und ist jetzt schöner als vorher! Ich hab morgens viel mehr Energie! Glg Daniela

    AntwortenLöschen
  27. @SuFu: Wahaaa, wie süß, oh Danke für diesen Kommentar!! ♥♥♥ Ich freu mich grad total ♥♥♥ Super, dass Du mitmachst!!

    @Karmi: Okay, Hagen ist dann doch nicht um die Ecke. Das mit der Gartenanlage ist echt eine super Sache. Man kann sich auch bei manchen Bauern ein Stückchen Feld mieten und dann alles drauf pflanzen was das Herz begehrt. Da findet sich bestimmt was. Das wäre doch toll! Und wenn man es einmal kennt, das Obst und Gemüse aus dem Garten, dann sehnt man sich immer wieder danach... ♥

    @Elana: Genial, dass du ohne Kreislaufbeschwerden durch kommst! Mir war beim Saftfasten schwindelig und einen Tag haben mich Kopfschmerzen aus der Bahn geworfen. Örgs. Wenn Du jetzt nach dem Fasten auch noch die Kur machst, dann hast du einen super-mit-Sternchen-Gesundheitsmonat-Start-ins-Jahr dahin gelegt!! Wow! Was für ein Jahresanfang!! Und ich finde es einfach super, wenn wir mehr Leute sind, dass macht echt mehr Spaß.

    @Daniela: Die schlechte Haut nach den Smoothies ist wahrscheinlich schon eine leichte Entgiftungsreaktion gewesen. War bei mir auch so. Und danach sieht alles schöner aus. Das hört sich alles super, Du bist und isst doch schon vorbildlich!!! Ich check gleich noch meine Mails und mail Dir was zurück!! ♥

    Liebste Grüße, ihr Lieben!!

    AntwortenLöschen
  28. Darf na da als Mann auch mitmachen oder ist das nur was für Sexy Frauen :-D
    Komm mir so vor, als würden sich nur Frauen für Rohkost interessieren :-D

    lg, Markus

    AntwortenLöschen
  29. Lieber Markus,
    auf jeden Fall mitmachen!! Ist natürlich auch für sexy Männer ;)!! Und es gibt auch Männer, die sich für Rohkost interessieren, aber manchmal kommt es mir auch so vor, als wären es ingesgesamt mehr Frauen.
    Liebe Grüße, Miri

    AntwortenLöschen
  30. Hallo liebe Miri,

    ich bin - eineinhalb Jahre später - auch sehr angetan von der Idee der Detox Wochen...
    Wie ist es Euch denn damit gegangen?
    Und was habt Ihr davon beibehalten?

    Habt Ihr/Du auch grüne Säfte gemacht?
    Ich will es vermeiden, mir noch eine extra Küchenmaschine zu kaufen - Entsafter - allein schon aus Platzmangel... Und finanziell im Moment auch...
    Grüne Smoothies sollte ja auch gehen, oder?

    Lohnt es sich, das Buch zu kaufen? Ich habe schon vier vegane Kochbücher und bei Crazy Sexy Diet befürchte ich, dass hier in Deutschland viele Zutaten nur schwer und wenn, dann oft auch nur recht teuer zu erwerben sind...

    Freue mich schon sehr auf Deine Antwort!

    Liebe Grüße aus Bayern
    Margot

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Margot,
      tut mir leid für die verspätete Antwort. Das Buch zu kaufen lohnt sich auf alle Fälle. Schon die Aufmachung und wie der Inhalt gestaltet ist macht gute Laune. Allerdings kannst Du Dich auch an meine Zusammenfassung halten, da habe ich alles wichtige aufgeschrieben. Hier, schau mal unter http://wurzelweber.blogspot.de/2012/01/crazy-sexy-detox-wie-ist-der-plan.html da steht alles was Du brauchst. Wie Du dann sehen wirst sind grüne Smoothies gar kein Problem!!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...