Mittwoch, 28. September 2011

Unfassbar.

Ich bin immer noch in der Schockstarre... Skoogi ist von uns gegangen. Meine kleine, süße Katze. Und das auf eine so schreckliche Art und Weise, ich bin vollkommen fertig und einfach nur traurig. Mein Dad hat sie gestern morgen in der Regentonne gefunden...

Der Deckel war jedoch zu und nur 15 cm Wasser drin, da ertrinkt man nicht einfach! Man kann den Deckel von Innen leicht heben, sie hätte rauskommen müssen, von außen liegt der Deckel nur auf und durch drauf springen verschiebt er sich nicht. Tief ist die Tonne auch nicht, sie hätte rauskommen müssen. Aber wichtiger ist, wie ist sie reingekommen? Wie? Vor allem der Deckel lag oben drauf! Nicht verschoben oder runtergefallen... Das kann alles nicht sein. 

Meine kleine Maus, so was hast Du einfach nicht verdient. Wir sind unendlich traurig und verstehen es einfach nicht. Es sieht fast so aus, als hätte sie jemand absichtlich reingeworfen und dann ... aber das kann doch nicht sein ... oh nein ...

Absolut schrecklich... ich kann es nicht fassen.

Aber wir haben eine wunderbare Zeit gehabt und ich bin so dankbar, dass sie damals zu uns gefunden hat. Ich hoffe es geht ihr gut, da wo sie jetzt ist... mehr Worte kann ich grad nicht finden.



Kommentare:

  1. Ich bin fassungslos. Mir fehlen echt die Worte!
    Ich wünsche ihr alles Liebe auf ihrem weiteren Weg und hoffe einfach nur inständig, dass es doch *nur* ein Unfall war.

    Ich drück dich ganz fest,
    Kris

    AntwortenLöschen
  2. Oh weh! Ich fühle mit Dir. Sowas tut einem in der Seele weh.
    Das "Kopfkino", wie die Katze gestorben sein könnte, das lass' am besten aus. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass sich so jemand neben die Tonne stellt und wartet, bis das Tier verendet. Vielleicht hat er sie auch angefahren und "entsorgt" oder oder... - Letztendlich ist es so, dass sie jetzt im Katzenhimmel ist und es ihr gut geht. Und ganz, ganz bestimmt, kommt sie Dich ab und zu besuchen. Vielleicht schleicht sie sich ja auch mal in einen Traum hinein?
    Fühl' Dich umarmt
    von der Shushan

    AntwortenLöschen
  3. Oh mein Gott ich weiß gar nicht was ich schreiben soll. Ich wünsche dir viel Kraft und drücke dich ganz fest unbekannterweise.
    Traurige Grüße Diana

    AntwortenLöschen
  4. Wie schrecklich. Es gibt abgrundtief böse Menschen auf der Welt. Ich hätte meinen Kater kürzlich auch beinahe verloren. Er wurde angefahren und der Fahrer hat ihn schwerverletzt auf der Straße liegen gelassen. Ich weiß gar nicht, was ich Dir als Trost sagen soll. Fühl Dich gedrückt und sei dankbar für die schöne Zeit mit Deiner Mieze.

    AntwortenLöschen
  5. Oh das tut mir so leid!!
    Ein Tier zu verlieren tut fürchterlich weh, vor allem wenn der Tod nicht 'friedlich' war... Meine Gedanken sind bei der kleinen Skoogi

    AntwortenLöschen
  6. da fehlen mir die worte!
    fühl dich gedrückt....

    Kleine Skoogi, ich hoffe du bist gut im Regenbogenland angekommen und genießt nun über die saftigen Wiesen zu pirschen..

    traurige Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen
  7. Das tut mir so leid. Ich finde leider auch keine tröstenden Worte, aber so etwas gibt es in dieser Situation wahrscheinlich auch gar nicht. Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja schrecklich, da fehlen mir die Worte. Ich drücke Dich.

    Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  9. Danke ihr Lieben. Ich kann es immer noch nicht glauben... Vor allem erwarte ich ständig, dass sie um die Ecke kommt, eben diese alltäglichen Gewohnheiten.... und dann brrrmäh macht und mir auf die Schulter springt... :´(

    AntwortenLöschen
  10. Ich glaube fest daran, dass auch Katzen unsterbliche Seelen haben. Möge sie in deinen Träumen zeigen wie lieb sie dich auch hatte und diesen Unmensch ordentlich in den seinen heimsuchen. Ach. Hoffentlich gibt es ein Sommerland wo es unseren lieben Schnurris gut geht.

    Alles Gute dir.

    AntwortenLöschen
  11. Das räudige Katzenvieh ist wahrscheinlich an veganer Zwangsernährung eingegangen, und dann hat es der Herr Vater in der Tonne entsorgt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der "Herr" oder besser gesagt ,das Universum "sieht ALLES " und vergisst nichts !
      Wer hier eine wundervolle Katze -welche auch noch verstorben ist-als "räudiges Katzenvieh" herabsetzt-dessen Besitzer als Zwangsernährer beschimpt ist wahrscheinlich selbst von der Räude befallen und wird für sein räudiges Verhalten seine "Früchte ernten"---URSACHE und WIRKUNG
      WAS DU SAEST dass wirst DU ERNTEN-----
      Du wirst eines Tages an Deine boshaften Worte und rassistischen Bemerkungen -der Katze gegenüber- denken (müssen) !

      Löschen
  12. Vegane Hass-Kommentare hin oder her, aber so was? Warum willst Du verletzen?

    AntwortenLöschen
  13. Vielleicht will da jemand lustig sein.
    Schade nur, dass er weder Herz noch Hirn besitzt.
    Wahrscheinlich reicht es gerade dafür einen total bescheuerten Kommentar zu schreiben.
    Manche user sollten lieber ihre Posts weiterhin auf Lokusse taggen ...

    Mir tuts sehr leid für Dich.
    Kopf hoch - auch wenn er schwer ist!

    AntwortenLöschen
  14. Ich wünsche demjenigen der die Katze da hinein geworfen hat, ganz einfach dasselbe. Ich habe auch zwei Katzen und kann so sehr nachvollziehen wie es dir geht...
    Was gibt es für schlechte Menschen....
    Unbekannterweise drücke ich dich, und fühle so sehr mit dir.
    Trauriger Gruß Beate

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...