Donnerstag, 29. September 2011

Herbstliches Pflaumenpüree mit Aprikosencreme

Dieses kleine Gläschen gab es bei mir am Sonntag. Es war warm und so schön draußen... Saure Pflaume trifft süße Aprikosencreme. Mhmmm...

Zutaten
4 blaue Pflaumen
100 g eingeweichte Cashewkeren
ca. 7 eingeweichte, getr. Aprikosen
1 EL Agavendicksaft oder Süße nach Geschmack

Zubereitung
Die eingeweichten Cashewkerne mit 5 der Aprikosen und dem Agavendicksaft zu einer glatten Creme im Mixer pürieren und kalt stellen. Die beiden restlichen Aprikosen klein schneiden. Vor dem Servieren die Pflaumen im Mixer klein mixen und mit der Aprikosencreme garnieren. Mit den kleingeschnittenen Aprikosen bestreuen und genießen.





Ich bin immer noch geschockt und trauere meiner kleinen Katze hinterher. Grade jetzt wo es so schön ist draußen und ich um Garten rumwerkele vermisse ich den kleinen Feger. Es waren fast immer alle drei, also Skoogi, Fiddich und Faye dabei und haben dann gespielt... und da fehlt jetzt einer. Seufz... Okay, Themenwechsel.

Am Wochenende sind wir zu einer Hochzeit am Bodensee eingeladen. Es wird bestimmt wunderschön und ich bin gespannt auf das Festmahl, denn es soll auch Rohkost geben! Wow! Extra für mich, ich bin vollkommen hin und weg.

Und hier noch ein paar Herbstimpressionen aus unserem Septembergarten...

Liebe Grüße

1 Kommentar:

  1. Hach, tolle Kombi, das probiere ich aus. Ich habe hier sowieso gerade eine Pflaumenschwemme. Danke!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...