Montag, 29. August 2011

Mein Weg: Rohkost vorher/nachher

Bei den Vorbereitungen zu dem Vortrag in Naumburg habe ich ganz tief in unseren Fotoarchiven gewühlt und mit Mühe und Not doch noch ein paar Bilder von mir vor meiner Ernährungsumstellung gefunden. Das war gar nicht so leicht, denn ich habe es ab irgendeinem Zeitpunkt kaum noch zugelassen, dass man mich fotografiert. Und wenn es doch passiert ist, auch hier bei unseren Feiern auf dem Hof, habe ich die Bilder heimlich gelöscht. Selten habe ich eins übersehen. Aber eben doch ein paar.

Das bin ich Silvester 2006 mit 25 (ich bin nicht betrunken auf dem Bild und auf jeden Fall wirklich schlimm getroffen). Ich sehe aus wie ein Junkie, bin total fertig, ständig krank und am allertiefsten Tiefpunkt. Ich hatte meinen Job verloren, dadurch einen seelischen Knacks bekommen und es ging körperlich immer weiter bergab. Muskelentzündungen im ganzen Körper, Depression, schwacher Lebenswillen. Ich habe mich ganz schrecklich gefühlt. Und man kann es sehen. Meine Schilddrüse funktioniert nicht mehr richtig und ich fange an unkontrolliert an Gewicht zu zu nehmen, obwohl ich nicht anders esse als vorher, ganz normale Kochkost.

Das ist dann ca. 1 1/2 Jahre später, 2007. Viel Gewicht ist dazu gekommen, ich bin sehr unzufrieden und schäme mich für mich. Mental gehts mir etwas besser, ich hab mich soweit ganz gut erholt und komme ganz gut klar. Körperlich ist es dagegen immer noch nicht gut.

Ab diesem Zeitpunkt gibt es gar keine Bilder mehr von mir. Aber: ich habe bis 2009 nochmal ordentlich Gewicht zugenommen und bin damit sehr unglücklich.



Dann die Umstellung im Februar 2009 auf Rohkost. Das Bild ist vom Mai 2009, viele kennen es schon. Hier bin ich 3 Monate roh, ganz schlechte Haut, aber ich habe schon ca. 14 Pfund verloren und fühle mich besser! Das Leben hat mich wieder!



Und das bin ich heute, 2,5 Jahre High Raw

















Die Bilder hat mein Schatz heute nachmittag im Garten aufgenommen. Weitere aktuelle (Ende August 2011) Bilder von mir gibts hier.

Es ist wunderbar nahezu ohne ohne Allergie und Atemnot im Garten arbeiten zu können! Ich bin glücklich, fühle mich frei und bin wieder beweglich. Wenn ich an die Zeit denke zwischen 2007 und 2009 wo ich mich nicht mal mehr ohne Probleme bücken oder in die Knie gehen konnte, Schuhe zubinden durch den Bauchumfang echt gemein wurde und 10 von 12 Monaten im Jahr ich die Fremdsprache "Niesen&Husten" fließend sprach... ich bin so dankbar, dass ich einen Weg gefunden habe, der mir geholfen hat. Insgesamt habe ich ca. 30 Pfund abgenommen, meine Kopfschmerzen sind viel weniger geworden, meine Akne ist weg (nur noch hier und da Unreinheiten) und ich mag mich wieder!! Am Liebsten möchte ich es allen Menschen erzählen, wie sehr Ernährung und ein hoher Rohkostanteil einem helfen kann. Na klar, ich habe immer noch Phasen und Stellen, womit ich nicht zufrieden bin. Aber ich bin jetzt hier angekommen und - einfach yay!!

Ich hoffe so sehr, dass noch viele Menschen den Mut aufbringen sich selbst zu informieren. Wenn man dick oder krank ist, dann gibt es Wege und Möglichkeiten neben der Schulmedizin. Sich informieren ist der Anfang und etwas verändern der Weg...

Ich bin mal wieder sehr nervös, denn ich bin sehr in mir gefangen, was diese Bilder angeht. Aber vielleicht inspiriert es andere. Deswegen, Augen zu - und veröffentlichen...

Ganz liebe Grüße,
Miri

Kommentare:

  1. Du siehst richtig toll aus, wenn ich das mal so sagen darf!
    Ich versuche ja gerade auch, mich nach und nach auf Rohkost umzustellen. Super schöner und motivierender Blog!
    Prusse

    AntwortenLöschen
  2. WOW, Miri, da bin ich ja sprachlos. Du siehst beneidenswert umwerfend aus. Und du hast sooo tolle Haare. Hätte ich die vorher/nachher Bilder in einer Zeitung gesehen, hätte ich nur gelacht. Sieht verdammt nach Phototricks aus. Aber es ist wohl wirklich wahr. Unfassbar. Ich beglückwünsche dich. Herzlichste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  3. Danke das du dich getraut hast, die unterschiede sind wirklich erstaunlich und du bist wirklich sehr hübsch! ♥
    Es gibt mir sehr viel Hoffnung zu sehen was man mit Ernährung alles erreichen kann :)
    Was mich mal interessieren würde ist der Verlauf deiner Ernährung und die äusseren Umstände bis heute....also wie hast du dein ganzes Leben so umgestellt? Durch was wurdest du auf diese Art der Ernährung aufmerksam? Wie bist du auf den Hof gekommen und wie lebst du/ihr dort?
    Viele Fragen, Sorry, aber vielleicht hast Du ja mal die Lust und die Zeit sie zu beantworten :)

    Liebe Grüße
    Miss Munster

    AntwortenLöschen
  4. Wow - du sieht aus, wie ein anderer Mensch - ganz fantastisch. Die tollen haare, die glatte Haut - ein wenig feenhaft. Super gemacht - das motiviert mich wirklich sehr, auch wieder mehr Rohkost in meinen Alltag ein zu bauen...
    Ich freue mich für dich, dass du deinen Weg gefunden hast.
    Wie sieht es denn aus, ist dein "Schatz" auch Rohköstler? Und wenn nicht - wie geht er damit um?

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Miri,
    ich bin so froh, dass du dich getraut hast.

    Ich kann verstehen, dass dir das Sylvesterbild bestimmt besonders schwer gefallen ist. Da stecken so viele Emotionen drin.
    Das ganz Bild schreit, wie schlecht es dir geht. Man möchte dich am Liebsten in den Arm nehmen.
    Ich finde dich schon am Strand wieder wirklich schön. Es ist erstaunlich, was schon nur die Psyche ausmacht. Du siehst zwar aus, als würdest du mehr wiegen, aber insgesamt eben trotzdem viel besser.

    Und vom ersten Bild zu heute...wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen, dass können nicht die gleichen Personen sein.
    Es sieht einfach aus, als wären es zwei völlig verschiedene Menschen.

    Du siehst so hell und strahlend aus und so stark, aber gleichzeitig mitfühlend.
    Wunderschön!

    Ich bin echt froh, dass man für sowas keine 100%ige Rohkost braucht, sondern High Raw auch reicht.
    Das macht mir viel Mut und Hoffnung, auch noch alles irgendwie wieder hinzubekommen.

    Liebe Grüße
    Kris

    AntwortenLöschen
  6. Wow toll!!
    du siehst wirklich super aus und die haare sind der HAMMER :)

    wie wär's mal mit einem eintrag über haare bzw wie du sie pflegst usw?

    ansonsten würden mich die antworten auf die fragen von NarCanty und MissMunster auch sehr interessieren.

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen
  7. Danke!! :)

    @Prusse: Viel Erfolg bei Deinem Weg zu mehr Rohkost! Super!
    @Nina: Vielen Dank, Süße. Und Du kannst auch alles schaffen was Du möchtest! Ganz liebe Grüße!

    Liebe Miss Munster,
    vielen Dank und es freut mich total, dass es Dir Hffnung gibt! Es ist wirklich erstaunlich, was alles möglich ist. Der Verlauf meiner Ernährung war eigentlich nicht so spektakulär, ich habe nie wirklich Diät gehalten oder sowas. Ich habe in dem Jahr vor meiner Ernährungsumstellung mit einem Programm experimentiert, das nennt sich wwdi (wissen wie Du ißt): viel Eiweiß (auch mit Pulver), Fleisch, Fasertabletten, Nahrungsergänzungsmittel, ... Das war aber nichts für mich. Ich bin auf die Rohkost eigentlich durch nichts aufmerksam geworden, sondern das irgendwie intuitiv über nacht entschieden. Das geisterte mir im Kopf herum und dann dachte ich, dass ich das mal ausprobieren will, als Kur. Also bin ich unvorbereitet 100% roh geworden (was ich aber niemandem empfehlen kann!). Danach habe ich angefangen mir Literatur zu besorgen und im Internet nach Infos zu suchen. Eigentlich alles falsch herum. Aber dafür intuitiv...

    Der Hof ist der Hof meiner Großeltern. Ich bin hier aufgewachsen, habe dann aber angefangen zu studieren und bin ausgezogen, dann abgebrochen und eine Ausbildung begonnen und auch nicht hier gewohnt, bis ich dann mit meinem Liebsten zusammen hier her zurück gekehrt bin. Wir haben hier ein Haus, und angrenzende alte Ställe, eine Scheune und eine große Wiese die in den riesigen Garten übergeht. Meine Großeltern wurden damals aus der angrenzenden Stadt ausgesiedelt, da die Höfe aus den Ortschaften raus sollten. Wir tasten uns immer mehr dahin, dass wir uns selbstversorgen können, dass ist unser ganz langfristiges Ziel und ein Traum von uns.
    Ganz liebe Grüße, Miri

    Liebe NarCanty´s,
    lieben Dank!! Und es freut mich seeehr, dass es Dich motiviert! Mein Schatz ist kein Rohköstler und will es auch nicht werden. Er hat mich aber von Anfang an unterstützt und als er gemerkt hat, wie gut es mir geht und das gesundheitlich alles besser wird, hat er auch angefangen sich mit den Themen mehr zu befassen. Unser Essen sieht so aus, dass ich immer mehr mache, weil er immer mit ißt, sich dann aber ab uns an ein Stückchen Biofleisch dazu brät. Seit diesem Jahr befasst er sich vermehrt mit Wildkräutern und seit wir den Vitamix haben, ist er zum GreenSmoothieMaster aufgestiegen! Das findet er super und ist total sein Ding. Auch als ich mich entschlossen habe komplett vegan zu werden (ich hatte vorher Rohmilchprodukte noch integriert) hat er sich viele Gedanken über das Essen gemacht und mir geholfen. Wir drängen einander nichts auf und jeder kann das so essen, wie es ihm gut tut. Wenn er sich ab und zu mal Fleisch holt, dann ist es nur Biofleisch aus dem Nachbarort und Fisch kauft er gar nicht, sondern geht dann angeln.
    Und das ist so toll, wenn man jemanden hat, der einen akzeptiert und unterstützt... ♥
    Liebe Grüße, Miri

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kris,
    ja, das Silvesterbild ist schlimm. Da ging es mir echt richtig, richtig mies. Aber es war erstaunlich, ich habe angefangen zu zu nehmen und es kommt mir so vor als hätte ich die ganzen Emotionen und alles einfach schön in mir verkapselt und dann einfach Schicht für Schicht angehäuft, damit ich da nicht mehr dran muss. Und das kann man wirklich sehen, das stimmt. Am Strand sehe ich wieder besser aus, aber da hab ich ziemlich was auf den Rippen. Und das ging dann noch weiter, aber da gibt keine Bilder von. Vielleicht findet sich durch Zufall mal eins bei Freunden, mal schauen, ob es da was gibt.
    Das ich ein neues Mensch geworden bin, das sagen mir zur Zeit ganz viele, die ich hier und da mal wieder treffe. Ich finde es auch erstaunlich, dass man sich dann doch so verändern kann und hätte das nie erwartet.
    Bei mir war es ja ähnlich wie bei Dir, ich war ja zu Beginn auch 100% und habe dann etwas herabgestuft, zwischendurch immer mal wieder wochenweise oder mal einen Monat 100%, der Rest High Raw. Und es treten trotzdem immer weiter gesundheitliche Verbesserungen ein, es geht auch mit High Raw. Und Du wirst alles wieder hinbekommen! Bei mir sind es zweieinhalb Jahre zwischen damals und jetzt. Du hast schon viel geschafft, neulich meintest Du, dass Du die Cortison-Creme gar nicht mehr brauchst, das sind geniale Fortschritte! Und ich habe festgestellt, dass die Haut am längsten braucht und auch eines der stärksten Organe ist, die dem Körper helfen Sachen wieder los zu werden... Ich glaub ganz fest an Dich, Liebes, und möchte Dir für Deine vielen Kommentare und Aufmunterungen danken! 1000 Dank!
    Drück Dich, ganz liebe Grüße, Miri

    @Frau Hase: Vielen Dank!!! Yay!! Ich bin auch erstaunt, wie meine Haare gestern ausgesehen haben... aber klar, ich schreib mal drüber, was ich so mache. Und Fragen von NarCanty und MissMunster hab ich weiter oben beantwortet... ♥
    Liebe Grüße, ach ja, wie gehts denn dem kleinen großen Urlaubsmitbringsel?

    AntwortenLöschen
  9. Hey,

    ja hab die Antworten schon gesehen.
    Bin immernoch total baff! es ist wirklich wahnsinn was alles "machbar" ist mit ernährung und psyche.
    eigentlich logisch - aber doch erschreckend und positiv zugleich wenn man die richtigen "mittel" einsetzt.

    dem urlaubsmitbringsel geht es super, sie ist so ein goldstück!!
    ich hab dich mal in fb für das fotoalbum freigeschalten :)

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen
  10. Ja, ich finde es auch erstaunlich und es fällt dann einem selbst auch immer erst so richtig auf, wenn man mal nach alten Fotos sucht und die neben die neuen legt...
    Bei fb hab ich versucht auf das Album zu kommen, leider steht dort wegen Privatsphäreeinstellung sei das nicht möglich... muss ich da auch noch was umstellen? Liebe Grüße!!

    AntwortenLöschen
  11. Hi du, wow, ich bin sehr beeindruckt. Einmal, weil du diesen Weg eingeschlagen hast. Dann, weil du die Fotos gepostet hast - ist ja nie ganz ohne Emotionen und man weiß nie, wie die anderen reagieren. Und dann, weil es zeigt, wie sehr der Körper sich regenerieren kann, wenn er genug Energie dafür zur Verfügung hat. Ich freue mich wirklich sehr für dich, das ist eine ganz tolle Entwicklung. Man sieht dir an, dass es dir um Welten besser geht. :-)

    Viele liebe Grüße!
    Lissa

    AntwortenLöschen
  12. Wahnsinn. Bin sprachlos. Freut mich, dass es dir jetzt gut geht!

    AntwortenLöschen
  13. hallo liebe miri,

    ich lese deinen block schon etwas länger und bin echt begeistert. deine fotos sind echt toll, deine "verwandlung" wirklich erstaunlich.
    ich bin seit ca. 2 jahren rohköstler, mal mehr, mal weniger. mich würde mal interessieren, was du so jeden tag isst. trinkst du noch täglich greensmoothies?
    viele liebe grüße
    ulli

    AntwortenLöschen
  14. @Lissa: Lieben Dank. Und ich hoffe einfach, dass es den ein oder anderen inspiriert sein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Sende Dir auch ganz liebe Grüße!!

    @Elana: ♥

    @Ulli: Herzlich Willkommen, freut mich sehr, dass Du her gefunden hast, und lieben Dank für den Kommentar, ♥!! Ich esse eigentlich jeden Tag Salat und Obst, aber das ist ja auch nicht grade Aussagekräftig... vielleicht sollte ich mal eine zeitlang jeden Abend posten, was es bei mir an dem Tag so gab... würde Dir das helfen? Und die Grünen Smoothies gibt es bei mr zur Zeit nicht jeden Tag, aber jeden zweiten, dritten Tag. Liebe Grüße!!

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Miri,

    ich verfolge Deinen Blogg schon einige Zeit und bin gerade sprachlos. Ich staune immer wieder über die Veränderungen, die durch Rohkost passieren. Das macht einem wirklich Mut es selbst auszuprobieren. Danke. Und falls Du Dich entschliesst eine Zeitlang Deinen Essplan zu posten, wäre das echt super.

    Liebe Grüße
    Aga

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Aga, danke für Deinen Kommentar. Rohkost kann wirklich viel verändern, es ist so erstaunlich. Und es ist auch so wunderbar... Ich versuche mal nächste Woche jeden Tag zu posten, was es bei mir so zu essen gab. Sende Dir auch ganz liebe Grüße!!

    AntwortenLöschen
  17. Ich glaube, ich habe jetzt schon mindestens 458x auf die Bilder geschaut...der Unterschied zwischen dem Silvester-Bild und Deinem "Ist"-Zustand ist so gewaltig, ich kann's kaum fassen.
    Mein Freund denkt bestimmt schon ich wäre in Dich verknallt, weil IMMER wenn er in mein Arbeitszimmer kommt Dein Bild auf meinem Monitor ist..begleitet von "Ist sie nicht wunderschön? Und guck erstmal die HAARE an!" ;)

    AntwortenLöschen
  18. Miri, das mit dem täglichen Essbericht finde ich eine tolle Idee!
    Ich würde mich auch sehr darüber freuen!

    Lieben Dank, dass du dir die Mühe machen magst.
    Und den Haarpflegebericht werde ich auch verschlingen.
    Vielleicht bekomme ich dann schon vom Lesen so schöne Haare ;o)

    Ganz liebe Grüße
    Kris

    AntwortenLöschen
  19. @Frollein Holle: Das ist voll süß, ich mußte so lachen als ich den Kommentar gelesen hab! You made my day!! Tausend Dank, oh man, so cool, weil einfach so erfrischend... ♥♥♥ Super, liebe Grüße von Miri-mit-nem-dicken-Grinsen

    @Kris: Hehee, ja, ich werde es versuchen... finde ich gar nicht so einfach, sich alles zu merken, was man so ißt... Da muss ich mir mal einen kleinen Zettel in die Hosentasche stecken glaube ich... Und der Haarebericht folgt auch! Obwohl der bestimmt gar nicht so spannend wird... ♥ Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  20. Wenn man die Fotos von dir bei der Gartenarbeit sieht, dann versteht man, was mit "raw glow" gemeint ist. Du bist wirklich wunderschön anzuschauen und ich muss sie mir immer mal wieder auf den Bildschirm holen. Ich glaube, sie berühren mich auch so, weil man sieht, dass dir jede Eitelkeit und Pose völlig fern ist. Die Befangenheit ist so sympathisch.
    Ich bin seit März diesen Jahres immer mal mehr mal weniger raw. Komme gerade von einem einwöchigen Urlaub ohne meine grünen Smoothies zurück und merke, dass es mir um soviel schlechter geht (fast nur gekochtes und Brötchen gegessen). Wenn ich dann deinen Eintrag lese und mir vor Augen halte wie gut Rohkost tut, dann weiß ich, ich schaff das auch. Ab heute. Tag 1.
    Danke für den Mut dich mitzuteilen.
    Rosalia

    AntwortenLöschen
  21. oh Miri you made my Day ♥♥♥ Du machst wirklich Mut und wer weiß, vielleicht traue ich mich ja auch mal meinen Werdegang zu posten. Im Moment lebe ich einen ziemlich schrägen Mix aus "Pudding Vegan" (mit Kuchen & gekochtem Essen, FastFood)und Rohkost. Irgendwie passt mir das nicht, aber ich hab mir vorgenommen das zu entschärfen.

    Aber was ich immer noch nicht so richtig einordnen kann... was ist eigentlich HighRaw? Was genau heißt das für den essenstechnischen Tagesablauf?

    Du bist wunderschön und Du strahlst von innen!
    You are sooooooo beautyfull... *sing*

    ♥-liche Grüße
    Netti

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Netti, ♥danke♥ für Deinen lieben Kommentar! Aber mein Schatz hat einfach nur zum richigen Zeitlunkt auf den Auslöser gedrückt... auf jeden Fall freut es mich riesig, dass es Mut macht und den ein oder anderen inspiriert, seinen eigenen Weg zu finden.

    Ich nenne das einfachmal High Raw, was ich so ernährungstechnisch bin. Das heißt ganz einfach, dass ein hohen Prozentsatz der Nahrung, die man zu sich nimmt, aus Rohkost besteht. Bei mir heißt das zwischen 85-100% roh, der Rest vegan. Beim Tagesablauf heißt das, dass es zum Mittag eben manchmal auch gedünstetes Gemüse oder mal eine Suppe zwischendurch gibt. Manche Tage sind auch komplett roh... einfach so, wie der Bauch es mag. Da ich schnell und direktes Feedback von meinem Körper bekomme (wenn es mal veganes Junkfood z.B. ist, oder wenn ich falsch kombiniere), esse ich eigentlich mit jeden Tag besser und lerne, was mir gut tut...

    Ganz liebe Grüße, ♥, Miri

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Miri,
    auch ich lese schon länger mit und finde deinen Blog nicht nur sehr inspirierend und erfrischend, sondern auch dich und deine Entwicklung wunderwunderschön! :)
    Vielen Dank für deine Mühe und dein Vorbild!♥

    Steffi

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Steffi, vielen Dank. Solche Kommentare sind so wunderbar und dann weiß man, dass das ganze Schämen auch nicht so schlimm ist, wenn es anderen hilft und zeigt, dass es besser werden kann. Sonnige Grüße und 1000 Dank, Miri ♥♥

    AntwortenLöschen
  25. Vielen lieben Dank für Deinen Mut und Deine Mühe, dies zu posten. Langsam aber sicher finde ich die Kraft, ebenfalls auf Rohkost umzusteigen und hoffe sehr, dass es mir damit genauso geht wie Dir und all den anderen tollen Rohkostbloggern.

    Ich wünsche es mir sehnlichst und bin Euch wahnsinnig dankbar für die geteilten Erfahrungen, Berichte und Rezepte.

    Danke, Danke, Danke!!!!

    AntwortenLöschen
  26. Es überrascht mich nie wenn Rohköstler toll aussehen. Ich bin bald 50 und sehe besser aus als wie ich 35 wahr. Ehrlich.

    Viele Leute sagen mir was ich mache sei nicht gesund aber ich brauche sie nur anzuschauen und weiss was sie machen ist nicht gesund.

    Weiter so!

    AntwortenLöschen
  27. das sind wirklich wunderschöne bilder. ich bin gerade ganz sprachlos weil ich selten jemanden gesehen habe der so eins mit sich wirkt. so zufrieden und harmonisch einfach toll. eine wirklich tolle wandlung hast du da hingelegt. ich wünsch dir weiterhin alles gute und werde ab jetzt hier fleißig und gespannt mitlesen.

    lg nina

    AntwortenLöschen
  28. wow bist du hübsch! beeindruckende veränderung! du wirkst jetzt viel frischer als mit 25!
    lg :)

    AntwortenLöschen
  29. Dein Post ist ja nun schon eine Weile her und ich bin heute zufällig hier vorbei gekommen. Nun bin ich aber wirklich platt, wenn ich die Bilder sehe. Wahnsinn, was für eine äußere und sicher auch innere Wandlung du da hingelegt hast. Dafür meinen Respekt!
    LG, Micha

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Miri, vielen Dank für Deinen Blog und Deine Bilder. So etwas hilft zur Motivation für andere Menschen. Herzliche Grüße Peter

    AntwortenLöschen
  31. Hey,

    ich wollte nur kurz für diesen Eintrag danken, auch wenn er schon eine Weile alt ist. Ich bin selber gerade in der Umstellung und merke es schon an meinen vielen Allergien daß ich auf dem richtigen Weg bin. Nun hoffe ich auch daß die Rohkost meinem Körper auch sonst richtig gut tun wird und bin nach deinem Eintrag noch motivierter. Du siehst so super aus und strahlst richtig :-)

    Danke!

    AntwortenLöschen
  32. Das gibt so einigen zu denken! Merci dafür. Was mich so beeindruckt ist wie du richtig Austrahlung bekommen hast (vor allem die Augen;))!
    So hoffe das liest meine Freundin nicht (haarrr)
    Viele Grüße,
    Martin

    AntwortenLöschen
  33. Klasse, kann ich da nur sagen!
    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  34. Hallo Miri,

    ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und dein Vorher/Nachher-Post hat mich magisch angezogen. Ich bin seit kurzen vegan und war davor 15 Jahre Vegetarierin. Du beschreibst fast genau das, was mir auch passiert ist und ich möchte dahin kommen wo du jetzt bist. Du machst mir Mut! ich glaube ganz fest daran, dass ich wieder ganz gesund werden kann! Danke! Alles Liebe, Jasmin

    AntwortenLöschen
  35. meine güte . so wunderschön. das macht mir echt mut das ich es auch schaffen kann.:)
    danke für deinen bericht

    AntwortenLöschen
  36. Hallo Miriam,
    ich weiß gar nicht, ob du bei so alten Posts dann noch siehst, wenn jemand kommentiert... ich folge seit kurzem deinem Blog (habe ihn früher aber immer mal wieder schon über Crossverlinkungen aus Foren und anderen Blogs gefunden) und heute wurde mir "das könnte dich auch noch interessieren" dieser Post hier vorgeschlagen.
    Wahnsinn!
    Ich stelle gerade selber seeeehr langsam um, mein Körper mag schnelle Umstellungen überhaupt nicht. Ich prfotiere bereits ungemein, aber die Entgiftungsphase nervt doch etwas... Kannst du mir sagen, wie lang die Gesichts-Blüh-Phase etwa angehalten hat? Bei mir läuft das Entgiften grad schubweise und bringt leider auch wieder etwas Haarausfall mit sich, was ich fast schlimmer finde als die schlechte Haut. Ich weiß,d ass das sehr individuell ist, wie lang das dauert, aber mich würde einfach mal interessiern wie lang es bei dir war.
    Haare: deine sind übrigens phantastisch! Ich hoffe da auch mal wieder hinzukommen. Vielleicht in ein, zwei Jahren. :)
    Liebe Grüße, ebenfalls von einer Grafikdesignerin (und Langhaarzüchterin),
    Heike aka Mai Glöckchen von
    haselnussblond.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Heike,
      klar lese ich die Kommentare bei den "alten" Posts!! Und ich heiße Dich herzlich Willkomen und freue mich, dass Du den Weg her gefunden hast.
      Aaaaaalso... das unerfreuliche Entgiften. Weißt Du, ich kann es gar nicht mehr so genau sagen, das bessert sich dann schleichend. Aber so richtig mies war es bestimmt sechs/sieben Monate. Und das ganz langsame Umstellen ist das allerbeste, was Du für Dich, Deine Seele und Deinen Körper tun kannst. Denn wenn Du schnell umsteigst kommt das nicht nur mit sichtbaren Entgiftungserscheinungen (muss nicht ist aber meistens so), sondern oft auch mit einer melancholischen Komponente daher. Man fühlt sich abgeschlagen und matt, dunkel und grau. Und wenn man dann noch über die Haut entgiftet... fördert das nicht garde das Selbstbewußtsein.
      Lieben Dank für Dein Kompliment bzgl. meiner meiner Haare! Dein wundervoller Blog inspiriert mich mal wieder mehr für meine Haare zu tun...
      Liebste Grüße, Miri

      Löschen
    2. Danke für deine Antwort. :)
      Hui, 6-7 Monate... Da steht mir ja noch was bevor. Je nach dem, wann man den Anfangszeitpunkt meiner Umstellung festmacht, bin ich jetzt entweder grob 11 Monate dabei oder auch erst 5. Wir werden sehen. Hautblütezeit ist seit etwa 2 Monaten wieder deutlicher. Nun denn: durchhalten, ne?
      Melancholische Begleiterscheinungen habe ich zum Glück gar nicht, eher im Gegenteil. Sehr viel Antrieb, sehr hohe Motivation, konzentriert und sportlich echt fit. Meine Fingernägel sind richtig super geworden, von daher gehe ich mal davon aus, dass Haut und Haar bald nachziehen werden.
      Aber es nervt eben echt. Blöde Pickel.

      Liebe Grüße!

      Löschen
  37. Wow, was für eine Transformation! Auch viele schöne Artikel hier... Werde hier öfter mal vorbeischauen!

    Liebe Grüße Jann

    AntwortenLöschen
  38. Hey Miri,

    auch wenn der Bericht schon 2 Jahre alt ist, möchte ich noch meine fast sprachlose Bewunderung ausdrücken!! (nur fast sprachlos weil ich ja doch hier schreibe :P) Du siehst so toll aus und man sieht förmlich, wie du vor Gesundheit und Lebensenergie nur so strotzt! Habe deinen Blog gleich mal abonniert und werde bestimmt öfter vorbeischauen :)
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  39. Mein Gott was für eine Ausstrahlung ! Du bist so schön geworden, dich umgibt eine ganz tolle Aura! Und deine Haut ist so hübsch! Und tolles Haar! Du motivierst mich total, danke dafür. Mir kullern grade Tränchen da ich ja auch roh esse und auch diese positiven Veränderungen erlebe. Leider hatte ich oft Rückfälle die psychisch bedingt sind. Gestern bin ich 30 geworden und sehe das für mich als neuen Lebensabschnitt mir roher Ernährung. Werde mir zur Motivation öfter deine Fotos anschauen :)

    AntwortenLöschen
  40. Hallo Miriam,
    bin zufällig auf deinen tollen Blog gestoßen und kann die Komplimente nur unterstreichen. Finde ja Rohkosternährung ganz spannend und was sie mit
    dem Körper macht. Würde es gern versuchen aber sehe da auf Dauer bei mir schwarz. Muß eine Familie mit 2 Kindern ernähren (schon mal roh nicht einfach) und bin selbst ein Süßigkeiten, Käsestullen, Pasta,...-Liebhaber. Darauf verzichten? Ich achte schon sehr auf gesunde Ernährung, kaufe regelmäßig im Bioladen und mache viel mit Homöopathie. Aber so radikal?
    Mich würde mal interessieren, was isst du denn so den ganzen Tag? Ist das nicht alles sehr aufwendig? Wie frühstückst du? Und vor allem: IMMER nur KALT? Ab und an will man doch mal was warmes, vor allem im Winter...brrr??? Wie machst du das??? Hast du auch mal Rückfälle? Man wird doch auch mal eingeladen oder möchte auch mal schick essen gehen..? Wäre ganz, ganz toll wenn du mir dazu mal was schreiben würdest. GlG,
    PS: Du siehst toll aus. Wann hat denn diese optische Verjüngung angefangen?
    Die vorher/nachher Fotos sind ja der Knaller!

    AntwortenLöschen
  41. Du bist wunderschön!

    AntwortenLöschen
  42. Hi, ich bewundere dich wirklich sehr und ich mache jetzt auch schon länger eine Rohkost-Diät. Deine Ergebnisse sind einfach nur toll!
    Darf ich fragen, ob Du auch Fisch (also ganz normal, nicht roh) isst?
    Das soll ja auch gut sein gegen Akne.
    Und kommt es mir nur so vor oder hast du danach MIT der Diät einen brauneren Teint bekommen (Carotinoide in vielen Obst- und Gemüsesorten)?
    =)

    AntwortenLöschen
  43. Ich bin gerade zufällig auf deine Seite gestoßen und ich kann gar nicht aufhören zu stauen, was für wahnsinnige Unterschiede da zu sehen sind! Du siehst du unfassbarnatürlich und schön aus, das kann man sich nur wünschen! :) Glückwunsch zu einer so tollen Leistung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, das ist sehr lieb von Dir ♥♥♥

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...