Sonntag, 5. Juni 2011

Saftfasten Tag 0

Ich habe mich gestern spontan dazu entschlossen ab heute eine Woche lang zu Saftfasten. Im letzten Eintrag hatte ich euch schon von meinem Allergie-Rückschlag berichtet und es ist immer noch nicht wirklich besser geworden. Vor meiner fiebrigen Sommergrippe hatte sich das mit der Blütenstaub-Allergie auf ein sehr angenehmes Maß eingespielt, aber seit dem ist es eine Katastrophe. Dazu kommen noch Verdauungsstörungen und Unwohlsein. Und so habe ich gestern die Entscheidung gefällt, einfach los zu legen.

Warum Saftfasten?

Dr. Gabriel Cousens schreibt in seinem Buch Bewusst Essen Bd. 1:

Fasten hat eine kraftvolle Wirkung auf den Körper und ermöglicht eine Erneuerung unserer Lebenskraft. Die ganzheitliche Organisation von Körper und Geist wird durch das Fasten enorm unterstützt. Fasten ist das Heilmittel, durch das angesammelte Gifte und tote Zellen aus dem Körper ausgescheiden werden können. Es harmonisiert und verjüngt den Körper.
Weiterhin schreibt er:

Saftfasten ist eine Form des Fastens, bei der lebendige Säfte dem Körper reichhaltige Enzyme liefern, die den Reinigungsprozess fördern.
Da der Entschluss spontan da war, fehlen mir natürlich noch das ein oder andere Obst und Gemüse, aus diesem Grund heißt der Tag auch heute Saftfasten Tag 0 und nicht Tag 1. Heute gab es bei mir auch Smoothies und einen Erdbeer-Fruchtsaft, den ich mit Mandelmilch gemischt habe.

Mein Safttag sah heute folgendermaßen aus:
1 kl. Glas Pflaumensaft (ca. 150 ml)
2 Tassen Kräutertee
Erdbeer-Orange-Ananas-Saft (ca. 1 Liter)
Schafgarbe-Spinat-Süßkartoffel-Möhre-Apfel-Saft (ca. 500 ml)
1 großes Glas Erdbeer-Banane-Mandelmilch-Shake (ca. 400 ml)
zwischendurch Wasser

Gewicht:
62.0 kg

Mein Hunger hat sich bis ca. 18:00 Uhr absolut zurück gehalten. Aber dann war er da und brüllte wie ein Löwe. Den Spinat-Möhren-Saft habe ich dann gelöffelt um meinem Kopf eine Suppe vor zu gaukeln, leider hat es nicht funktioniert. Aber nach dem Erdbeer-Mandel-Shake war wieder alles in Ordnung.

Ich habe Norman Walkers Buch Frische Frucht- und Gemüsesäfte rausgeholt und schmökere mich durch die Kapitel. Außerdem liegen hier neben diversen anderen noch Bücher von Dr. Cousens und David Wolfe, und ich lese die Kapitel übers Fasten um mich zu motivieren. Bisher klappt es sehr gut. Mein Schatz war von meiner Idee begeistert und will mich tatkräftig unterstützen. Das ist sehr wichtig und hilfreich für mich, weil ich gerne in alte Muster falle... Danke an Dich, mein Schatz ♥!!

Meine Allergie hat sich bisher natürlich noch nicht gebessert. Ich habe geschwollene Mandeln, wahrscheinlich als Abwehrreaktion auf die ach-so-bösen Pollen, miesen Husten mit leichten Schmerzen in den Brust, eine laufende Nase und brennde Augen.

Ich werde heute früh ins Bett gehen, um Kraft zu tanken. Morgen früh muss ich mit meiner Katze Skoogi schon wieder zum Tierarzt. Sie macht uns zur Zeit echt Sorgen. Nach Fieber und leicht apatischen Zuständen vor drei Wochen, ein verletztes Bein vor fünf Wochen, habe ich gestern ein Geschwür oder eine Verdickung an ihrer Seite gefunden. Oh man. Die arme Kleine. Hoffentlich ist es nichts all zu schlimmes...

Bis morgen, ich wünsche eine gute Nacht allerseits! ♥




Kommentare:

  1. ich wünsch dir viel Erfolg beim Fasten. Du hast ja auch tolle Bücher "vor dir".... das von David Wolfe will ich auch noch lesen.

    Alles Gute für Skoogi, ich drück die Daumen dass es nichts ernsthaftes ist!

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen
  2. Danke Dir, ich hoffe auch, dass es nichts schlimmes ist. Gleich gehts los, dann weiß ich mehr.

    Ja, die Bücher sind super. Sehr motovierend und voller Wissen! David Wolfe hat einen sehr motivierenden Schreibstil, manchmal etwas zu euphorisch, insgesamt aber zum "durchschnucken".

    Liebe Grüße!!

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsch dir, dass das Saftfasten ohne großes Löwengebrüll klappt und dein Körper so endlich die Chance hat, sich wieder zu erholen.

    Alles Liebe für Dich und ganz viel Liebe und Heilung auch für deine Kleene. Die macht ja dieses Jahr ordentlich was durch. Hoffentlich ist es nur ein verdickter Kampfkratzer...meine hatten das manchmal, wenn es Streß gab, dass sich da was eingekapselt hatte.

    Frau Hase, hast du Wolfe? Ich kann es dir sonst leihen, man muss ja auch nicht jedes Buch gleich kaufen.
    Wenn du es dann behalten willst, können wir ja weitersehen.

    Liebe Grüße
    Kris

    AntwortenLöschen
  4. Danke Kris!! Ich bin positiv eingestellt und versuche durchzuhalten. Die ersten Tage sind ja wohl am Schwierigsten... Bisher gehts ganz gut!!

    Ich hoffe auch, dass es bei der kleinen Maus nichts schlimmes ist. Danke Dir für die Liebe und die Heilenergie, das ist so lieb ♥♥♥ ...

    Liebe Grüße, Liebes!!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...