Freitag, 17. Juni 2011

Rohkost-Zwiebelringe

Vor einiger Zeit habe ich mal rohköstliche Zwiebelringe ausprobiert und sie sind der Hit! Ich habe die Ringe zu einem kleinen Gartenfest mit Lagerfeuer serviert, und im Nu waren sie verputzt.

Zutaten
1 große Gemüsezwiebel ("süße" Zwiebel)
200 g Mandeln (eingeweicht, getrocknet, gemahlen)
1 Schälchen Mandelmilch
Paprikapulver*
Salz
Gewürze nach Belieben

* Rohkostqualität fraglich

Zubereitung
Die gemahlenen Mandeln mit dem Salz, den Gewürzen und dem Paprikapulver vermischen und gut durchmengen. In einen tiefen Teller geben oder in einen wiederverschließbaren Zipper-Beutel. Zwiebel in Ringe schneiden und auseinanderfriemeln. Ringe in die Mandelmilch geben und in der Mandelpanade wälzen. Alternativ die angefeuchteten Ringe mit in den Zipper-Beutel geben und kräftig schütteln. Die panierten Ringe auf Backbleche, Backgitter oder Dehydrator-Einschübe verteilen und trocken lassen: Backofen bei 50° mit Kochlöffel in der Tür, im Dörrer oder an der Sonne (Vorsicht vor gierigen Elstern oder Krähen!) ca. 4-5 h oder bis zur gewünschten Knusprigkeit. 

Ich bevorzuge die Variante mit dem tiefen Teller und nicht die mit dem Zipper-Beutel. Auf der einen Seite kann ich so besser schauen, dass auch alles richtig schön paniert ist, auf der anderen Seite produziere ich weniger Müll. Aber jeder so wie er mag.

Tja, das Paprikapulver... Ich glaube ja kaum, dass es Rohkostqualität hat, aber es wäre schön. Ich werde mal beim Händler anfragen wie der Herstellungsprozess aussieht. Wenn man es selber herstellt (Paprika veschiedenster Sorten trocknen und mahlen) ist man auf der sicheren Seite, aber wie das schmeckt kann ich nicht beurteilen. Wäre auf jeden Fall mal ein Projekt selber Paprikapulver herzustellen.

Guten Appetit!





Kommentare:

  1. mhh das klingt lecker - und sieht noch viel toller aus ;)

    wenns mal wieder heiß ist (zum in der sonne trocknen) werd ich das auch mal probieren *auf die to-try-liste schreib*

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen
  2. Ich habs mir auch gleich notiert, das sieht ja superlecker aus und vor allem wie ein tolles Partymitbringsel!

    Ich glaub, die wenigstens Pulvergewürze sind roh. Die schimmeln ja anscheinend auch so schon schnell. Die werden bestimmt immer erhitzt und pasteurisiert oder so.
    Ich frag mich, ob man das selbst hinbekommt, die Paprika so zu trocknen, dass man sie tatsächlich mahlen kann? Das müsste ich auch mal auf meine Ausprobieren-Liste setzen.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo "Wurzelweber"! :-) Ich habe deinen Blog zwar erst vor Kurzem entdeckt, aber finde ihn ganz toll und habe deshalb einen Blog-Award für Dich!
    http://kairos-jetzt.blogspot.com/2011/06/one-lovely-blog-award-jetzt-schon-boah.html

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Hey Kairos!! Lieben Dank für die Nominierung und den lieben Kommentar!! Wow!! ♥
    Liebste Grüße, Miri

    AntwortenLöschen
  5. Diese Zwiebelringe schmecken total lecker, habe sie gestern ausprobiert, und heute sind die Dörrgitter schon wieder voll davon ;) sie sind auch ratz fatz weg gegessen. lecker!!

    AntwortenLöschen
  6. Sonja, das freut mich total, yay! Bei uns kommen sie auch immer gut an, auch bei Leuten die eigentlich nichts von dem ganzen Gesundem halten, O-Ton: "Eigentlich gehört das frittiert! Aber seltsamer Weise schmeckt es wirklich gut..."

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...