Dienstag, 8. März 2011

Rohkost-Zubereitungskurs in Borgholz

Wie die aufmerksamen Blogleser mit Sicherheit wissen, war ich vor zwei Wochen in Borgholz zu einem kleinen, sehr privaten Zubereitungsworkshop in Sachen Rohkost. Leider konnten nicht alle Interessierten teilnehmen, da hier und da etwas dazwischen kam. Da es aber so nett war, wollte Alexandra das ganze gerne wiederholen, diesmal mit ein paar mehr Leuten! Am Samstag, den 05. März war es dann wieder soweit! Auf in Richtung Borgentreich, zu den feinen afghanischen Windhunden!
Zwischen 11 und 12 Uhr trudelten alle ein, und dann konnte es losgehen. Auf der Agenda standen:

• Cashew-Rohkostkäse
• Avocado-Salat mit Tomaten und Paprika
• Rohkost-Pralinen
• Rohkost-Schokoladen-Pudding
• Eiscreme-Sandwiches
 

Ganz schön viel, aber wir waren diesmal zu fünft und so standen ein paar Hände mehr zur Verfügung. Da Alexandra das Treffen wieder ein mal super organisiert hatte, waren wir alle schnell vertraut miteinander und alle lernten sich schnell kennen. Einer der Teilnehmer war ganz frisch und spontan bei der Rohkost gelandet, und zwecks Kur seit 4 Tagen Rohköstler. Seine Ernährung bestand seit diesen vier Tagen nur aus Bananen, Mangos und Äpfeln und er war heilfroh als er erkannte, dass es keineswegs dabei bleiben mußte!

Avocadosalat
Zutaten: Avocados, Paprika und Tomaten
Zubereitung: Alles zusammen in eine große Schüssel schnippeln, etwas Öl und etwas Salz dazu, fertig. Lieber eine etwas größere Menge zubereiten, denn der Salat ist superlecker, auch wenn oder grade weil er so simpel und einfach ist.

 
Dazu passt hervoragend Rohkostbrot (zum Beispeil dies hier) mit

Cashew-Rohkostkäse
Zutaten: Cashewkerne, Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Wasser, Kräuter nach Belieben
Zubereitung: Alle Zutaten zusammen im Mixer glatt pürieren. Die Menge an Wasser einfach ausprobieren, je nach gewünschter Konsistenz.

Nach der Zubereitung der Speisen haben wir alle zusammen gegessen. Das Rohkostbrot hatte ich wieder mitgebracht. Als Nachtisch gab es Rohkost-Schokoladenpudding (allerdings mit Cashewkernen anstatt Mandeln, und es war suuperlecker!). 






Und Eiskreme-Sandwiches nach Ani Phyo!! Das Rezept kann ich hier leider nicht zur Verfügung stellen, weil es nicht meine Kreation ist. Aber ein Bild von den kleinen Wunderwerken! Ich war super zufrieden mit dem Ergebnis.

Zur Erfrischung zwischendurch gab es Osmose-Wasser von der süßen und lieben Andrea, einer der Teilnehmerinnen mit viel Vorwissen. Genascht werden konnte auch, fleißig wie wir waren hatten wir ja die Rohkost-Pralinen zubereitet. 

Es war ein superschöner Tag. Als ich gegen halb sieben wieder zu Hause war, war ich vollkommen elektrisiert. Ich habe an diesem Tag sehr liebe Menschen kennengelernt und es hat so viel Spaß gemacht mit ihnen zu arbeiten. Und was mich besonders gefreut hat, alle wollten gleich einen neuen Termin für den nächsten Zubereitungskurs festlegen! WOW!! ♥ ♥ ♥ Ich habe mich sehr geehrt gefühlt.


An dieser Stelle nochmal ein Dankeschön an Alexandra, Markus, Andrea und Ruben! ♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...